Eigene Einkünfte des Kindes

Hat das Kind ein eigenes und regelmäßiges Einkommen oder ein eigenes Vermögen, dann ist dies auf den Unterhaltsanspruch entsprechend anzurechnen und führt zu einer Minderung der Unterhaltsleistungen durch die Eltern.

Folgende Einkünfte zählen nicht zum Eigeneinkommen eines Kindes:

  • Schülerbeihilfe
  • Studienbeihilfe
  • Kinderbetreuungsgeld
  • Familienbeihilfe
  • Verdienste aus einer Ferialtätigkeit
HINWEIS

Es besteht für das Kind keine Verpflichtung neben einer Ausbildung (z.B. Studium) eigene Arbeitseinkünfte zu erzielen.

HINWEIS

Lehrlingsentschädigungen zählen grundsätzlich als Eigeneinkommen des Kindes.

Rechtsgrundlagen

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB) 

Stand: 01.01.2014
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Justiz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at

Weiterleiten mit E-Mail Weiterleiten mit Facebook